Jeans Torte - Anleitung  2D

Diese Torte habe ich für eine ganz liebe Bekannte gemacht, es war gleichzeitg die Verpackung für den Gutschein, den Sie bekommen hat.

 

Marzipan-Baumkuchen

200 g Marzipan Rohmasse fein gewürfelt

300 g Butter - 300 g Zucker - Schale einer frischen Orange

5 Eier -500 g Mehl

1 Päckchen Backpulver und 150 - 175 ml Milch

Ofen auf 175° vorheizen.

 

Das Marzipan mit der weichen Butter, dem Zucker und der Orangenschale gut schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit der Milch unterrühren. Der Teig sollte schwer von dem Schneebesen fallen.

Nachdem ich meine rechteckige Springform mit Backpapier versehen habe, habe ich 5 EL Teig auf dem Boden verstrichen und ca. 5 Min. gebacken bis er goldgelb war. Danach habe ich den Rost so hoch wie möglich geschoben und auf Grillfunktion umgestellt. Jetzt habe ich wieder 5 El Teig verstrichen und gegrillt, bis er goldgelb ist. Das ganze bitte bis zum Teigende wiederholen.

mehr lesen 0 Kommentare

Kürbiskern Cookies Zuckerdirndl

175 g Butter,

25 g Kürbisöl,

je 100 g weißen und braunen Zucker

etwas Salz ( bis zu 1 TL - ist Geschackssache )

2 Eier Gr. L

1/2 Vanilleschote von http://madavanilla.de/

275 g Mehl gesiebt

1 TL Backpulver

200 g Kürbiskernen gehackt

Die Butter und das Kürbisöl mit langsamer Zugabe der beiden Zuckersorten, Vanille und des Salzes schaumigrühren. Die Eier bei geringerer Geschwindigkeitsstufe einzeln unterrühren.

Mehl, Backpunler und die gehackten Kürbiskerne mischen und unterrühren.

 

Den Backofen auf 190 ° vorheitzen.

 

Zum aufsetzten der Teighäufchen verwende ich immer einen Eisportionierer von knapp 5 cm Ø

je Backblech setzte ich 8 Häufchen mit reichlich abstand.

Die Cookies ca. 8 - 10 min backen. Sie müssen in der Mitte noch weich sein, härten jedoch beim abkühlen aus.

 

___________________________________

0 Kommentare

Ananas Bombe Torte

Schokokuchen

250 g Butter Zimmerwarme Butter mit 250 g Zucker und etwas Vanille schaumigrühren. 4 Eier einzeln unterrühren. 300 g Mehl, 50 g Kakaopulver un 1 Päckchen Backpulver mischen und sieben und auf 3 x unterrühren. 4 cl Rum ( für Kinder Orangensaft oder Milch ) unterrühren.  Das ganze auf 2 gut gefettete Ikea Schüsseln verteilen und ca. 45 min. auf ca 170 ° backen (Stäbchenprobe).

 

Ananas Buttercreme

 250 g Butter aus dem Kühlschrank nehmen und beiseite legen.

1 Päckchen Vanillepuddingpulver mit 20 g Zucker  in einer Tasse vermischen und mit 2 - 3 EL Saft glatt rühren.

400 ml Saft zum Sieden bringen, Puddingpulver einrühren und unter rühren kurz aufkochen, von der  Kochstelle nehmen. Damit sich keine Haut bildet, gebe ich immer Frischhaltefolie auf den noch heißen Pudding.

Die Butter und den Pudding zusammen an einen Ort stellen und ca. 5 Std. ruhen lassen, damit beides Zimmertemperatur bekommt.
Danach zuerst die Butter schaumig rühren, evtl. mit 3 EL Puderzucker. Wenn diese schaumig ist, den Pudding löffelweise unterrühren. ( Ich probiere immer zwischen durch ob mir die Süße reicht, ansonsten gebe ich nach Bedarf oder Geschmack noch etwas Puderzucker hinzu)

Füllen

Den Ausgekühlen Kuchen 2 x durchschneiden, nach belieben mit Rum oder Ananassaft tränken und mit Buttercreme bestreichen und Ananasstücken darauf streuen. Ich schichte diese dann zum füllen wieder in die Schüsseln um eine schönere Rundung zubekommen. Danach lasse ich es 3 Stunden durchkühlen. Zum zusammensetzen bestreiche ich eine Hälfte mit etwas von der Buttercreme und Ananasstücken, setzt die andere Hälfte darauf und kühle es eine weitere 1 Stunde.

Eindecken

Zuerst habe ich die Kugel mit einer Marzipandecke umhüllt und danach mit dem Fondant. Wenn die Torte sehr gut durchgekühlt ist, kann man diese um beim Eindecken einen schönen Anschluß zu bekommen vorsichtig hochheben und umdrehen.

 

Jetzt muss nur noch ausgeschmückt werden, viel Spaß dabei!

 

0 Kommentare

Sachertorte nach Wiener Art

 Diese Rezeptur habe ich von einer Arbeitskollegin!

 

8 Eier trennen. Die Eigelbe mit 100 g Zucker schaumig rühren. Danach die Eiweiß mit weiteren 100 g Zucker steif schlagen. 60 g Kakao mit 120 g  Mehl über die Eigelbmasse sieben und mit 100 g erwärmter Butter unterheben. 50 g Biskuitbrösel (ich habe Löffelbiskuit genommen) mit dem Eischnee unter die Teigmasse heben. In eine 26er Springform füllen 40 Min.  bei 175° backen.

Der Kuchen wird 4cm hoch ;-)

Nach dem Auskühlen 2x durchschneiden,ich tränke dann gerne etwas mit Marillenschnaps und mit Aprikosenkonfitüre füllen, zusammensetzen und mit Kuvertüre überziehen.

0 Kommentare

Lieblings Dinkel Kekse

Da ich schon des öfteren nach meinem Keks Rezept gelöchert worden bin, verate ich Euch hier das Rezept für meine Lieblings Kekse, die gerne & oft mit Fondant verziehre, weil sie sehr stabil sind.

 

500 g Dinkel Vollkornmehl

250g - 350 g (Rohr)Zucker

(je höher die Zuckerzugabe

um so stabieler sind die Kekse an sollen da nicht brechen Stellen, 

z. B. Entenfüßen, Katzenschwänzchen  stellen

 

 250 g Butter

1 Prise Salz

2 Eier gr. L

Geschmacklich kann man 1 TL Zimt oder Zitrusschalen zugeben.

 

                                                                                                        Aus allen Zutaten einen Mürbeteig herstellen und für 1 Std. kalt stellen.

                                                                                                    Ausrollen, ausstechen und bei 175° Lichtgelb backen.

 

 

 

 

0 Kommentare